Aktuelle Projekte

Aktuelles (Bilder) zur Kranken- und Geburtsstation

Diese Seite wird regelmässig mit Bildern von den Bauarbeiten aktualisiert.

26. August 2016
Im Beisein einer Aukruger Delegation wurde die neue Geburts- und Krankenstation eingeweiht.
20160829_burkina_faso_2370

Branko Irek montiert eine Infotafel.

20160829_burkina_faso_2366

Ein bunter Gruß aus Aukrug als Wandschmuck.

20160826_burkina_faso_1967

Zu festlichen Anlässen…

20160826_burkina_faso_1966

…werden schonmal Zelte als Sonnenschutz aufgestellt.


20160826_burkina_faso_1994

20160826_burkina_faso_1959

Selbstverständlich gab es ein Band zum durchschneiden.

20160826_burkina_faso_1958

Der neue Fuhrpark der Geburts- und Krankenstation.

 

20160821_burkina_faso_1414 20160821_burkina_faso_1412 20160821_burkina_faso_1407 20160821_burkina_faso_1401 20160821_burkina_faso_1398 20160821_burkina_faso_1396 20160821_burkina_faso_1394 20160821_burkina_faso_1393 20160821_burkina_faso_1390 20160821_burkina_faso_1388 20160821_burkina_faso_1387 20160821_burkina_faso_1386 20160821_burkina_faso_1383 20160821_burkina_faso_1382 20160821_burkina_faso_1381

 

 

 

20. Mai 2016

Bau der Geburtsstation, den dazugehörigen Toiletten und dem zweiten Wohnhaus für die Krankenpfleger, bzw. Hebammen.

DSC09693 DSC09778 DSC09786 DSC09787 DSC09788

15. April 2016

DSC09614a DSC09618a DSC09622a DSC09623a

25. März 2016
Die Bauarbeiten an der Geburtsstation haben begonnen. Paré Prosper hat uns neue Bilder von der Baustelle geschickt.

DSC09542a DSC09541a DSC09540a  DSC09533a DSC09532aDSC09535a DSC09531a

07. November 2015

Aus Sien gibt es sehr gute Nachrichten. Das Gebäude der Krankenstation und der ersten Wohnung für die Pfleger, sowie der Toiletten ist weitestgehend fertig gestellt.

DSCF9157a

Das Toilettenhäuschen

DSCF9168a

Die Pflegerwohnung

DSCF9134a DSCF9171a DSCF9162a DSCF9161a DSCF9156a

 

27. Oktober 2015
DSCF9028a

Der neue Brunnen wurde zum Schutz mit einer Wand umgeben.

DSCF9079a

Aus technischen Gründen wurden die Steine für die Geburtsstation bereits hergestellt. Ausserhalb der Regenzeit müssten die Steine eine zeitlang täglich befeuchtet werden, was sehr viel Aufwand bedeuten würde.

DSCF9090a
DSCF9091a

Die Unterkunft für das Pflegepersonal.

25. September 2015

DSCF8997a DSCF8990a DSCF8983a DSCF8975a DSCF8958a DSCF8957a DSCF8955a

September 2015
DSC09096a

Gründungsarbeiten für die Toiletten.

DSC09076a DSC09091a DSC09093a

August 2015

Presseartikel Landeszeitung vom 07.08.2015: In Sien haben die Bauarbeiten begonnen

DSC09000a

DSC08929a DSC08931a
Juli 2015

Das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat die ersten Fördergelder überwiesen, so das mit dem Bau der Gebäude jetzt begonnen werden konnte. Die Arbeiten kommen gut voran. Ende des Jahres soll der erste Bauabschnitt fertigestellt sein. Branko Irek (2. Vorsitzender), Bauingenieur und Architekt wird dann nach Sien reisen und die Baustelle inspizieren.

DSC08706 (2)

Prosper Paré, Vorsitzender von ADESI präsentiert die neue Tiefbrunnenpumpe für die Krankenstation.

DSC08694 (2)DSC08715 (2)DSC08716 (2)DSC08718 (2)DSC08726 (2)

Juni 2015

Jean Baptiste So hat uns aus Sien die ersten Fotos von der Baustelle zukommen lassen. Es wurde damit begonnen, den Brunnen zu bohren. Wasser ist später für die weiteren Baumaßnahmen unentbehrlich, daher wurde der Brunnenbau an erste Stelle gesetzt. Es handelt sich dabei um einen Tiefbrunnen, der Wasser aus 56m Tiefe fördert.
Brunnen 01 Brunnen 02 Brunnen 03 Brunnen 04 Brunnen 05

Mai 2015

Presseartikel Landeszeitung vom 18.05.2015: Aukruger erhalten grünes Licht…

25 Mrz 2016

Bau einer Kranken- und Geburtsstation

Eine medizinische Notfallversorgung gibt es nicht in Sien. Die Krankenstation im Nachbardorf ist 6 km entfernt. In der Regenzeit ist sie aber auf direktem Weg nicht zu erreichen.

Deshalb ist die Regierung bereit, in Sien eine Krankenstation zu genehmigen. Dazu muss das Dorf die erforderlichen Gebäude bauen und später auch unterhalten. Das erforderliche Personal, zwei Krankenpfleger, wird von der Regierung geschickt. Einen Arzt gibt es in der Regel nicht in den Krankenstationen.

Das ist ein sehr umfangreiches Projekt, vergleichbar mit dem Bau der Schule. Mit den Erfahrungen aus der Verwirklichung früherer Projekte soll es jetzt in Angriff genommen werden. Wir rechnen mit einer Dauer von drei bis vier Jahren.

Nach den neuesten Berechnungen und Plänen, wird das Kostenvolumen des Projektes bei ungefähr 105.000 Euro liegen. In dieser Berechnung noch nicht berücksichtigt, sind die Ausstattung und Möblierung.

Update August 2014:

Die Planungen für dieses Projekt sind inzwischen weit fortgeschritten. Wir haben der Organisation ADESI (der Partnerschaftsverein in Sien) eine vorläufige Finanzierungszusage erteilt, da diese vor Ort benötigt wird, um Genehmigungen für das Projekt zu erhalten. Über bengo (Beratungsstelle für private Träger in der Entwicklungszusammenarbeit) wurde das Projekt beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung vorangemeldet, um für 2015 Fördermittel zu beantragen. Der entgültige Antrag wird in Kürze eingereicht, da es 3-4 Monate dauern kann, bis der Antrag bearbeitet und  bewilligt wird. Welcher Prioritätenkategorie unser Antrag zugeordnet wurde, erfahren wir spätestens Anfang November.

Vom 20.-31. Oktober reist eine 6-köpfige Delegation nach Sien. Neben dem Treffen langjähriger Freunde, wird zusammen mit der Dorfbevölkerung das Jubiläum gefeiert werden. Der Aufenthalt soll aber auch für eine Detailbesprechung des Projektes genutzt werden.

Hella Kohlmeyer hat sich die Krankenstation im Nachbardorf angesehen. Dazu gehören ein Haus für die Notfallversorgung, ein Haus für Entbindungen, ein Lagerhaus für Medikamente und medizinische Hilfsmittel und ein Wohnhaus für die Pflegekräfte.

Unten sind Bilder der Krankenstation, die Hella sich angesehen hat.

Station für die Notfallversorgung
Entbindungsstation
Lager für Medikamente
Wohnhaus für Krankenpfleger
Ein Baby wird gewogen
Die Länge eines Babys wird gemessen

16 Apr 2014

Facebook