1995 – Erste Erfolge nach einem Jahr Verein

Am 22.02.1995 wurde ein Jahr nach der Gründung die erste Mitgliederversammlung einberufen. Der erste Vorsitzende Reimer Reimers konnte eine positive Bilanz des Vereines vorlegen. Schon im ersten Jahr des Bestehens konnte der stolze Förderbetrag in Höhe von 18100 DM an die Gemeinde Sien fliessen. Das Startkapital für die Hilfe zur Selbsthilfe kam von: der Grund- und Hauptschule Aukrug 1600 DM aus Erlösen der Projekttage, 8000 DM von der Gemeinde Bordesholm aus dem Topf „Völker in Not“, 6000 DM von der Gemeinde Aukrug und 2500 DM brachte der Verein selbst auf.

Die Impfstation für Tiere profitierte ebenso von der Hilfe, wie auch das Betriebskapital für die Dorfentwicklung. An den Planungskosten für den Staudamm hat sich der Verein ebenfalls beteiligt.

Als nächstes soll mit 2000 DM die Ausbildung der Frauen in Sien im Stoffefärben und Batiken gefördert werden.

Die Anschaffung einer zweiten Hirsemühle für rund 8600 DM wurde zunächst zurückgestellt, um die genaue Kostenermittlung des Staudammes abzuwarten.

Das Waisenhaus Katrin Rohde in Quagadougou wurde mit 900 DM unterstützt.

Der Verein hat mittlerweile 37 Mitglieder.

Facebook